SIE FRAGEN – ICH ANTWORTE

Was nehme ich zum Shooting mit?
Jedes Shooting ist individuell. Deshalb gibt es keine festgelegten Richtlinien zum Outfit. Bei der ersten Besprechung des geplanten Shootings werden wir uns über die Art und Auswahl der Accessoires eingehend unterhalten.


Darf ich eine Begleitperson mitnehmen?
Begleitpersonen sind bei mir herzlich willkommen. Sie haben jedoch beim Shooting ausnahmslos kein Mitspracherecht und dürfen die Aufnahme-Session auch in keiner Weise beeinflussen bzw. behindern.


Wo findet mein persönliches Fotoshooting statt?
Für Ihr Shooting haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Einerseits stehen hübsche externe Locations zur Verfügung (z.B. bei uns im Tessin, in Frankreich im Elsass, in Italien im Piemont usw). Andererseits gelingen auch in meinem eigenen Fotostudio in Ehrendingen AG spezielle und ausdruckstarke Aufnahmen. Sollten Sie zu Hause geeignete Räumlichkeiten für ein Shooting zur Verfügung haben, so wäre auch dies für Sie eine Möglichkeit. Wünschen Sie ein Outdoor-Shooting, so finden wir gemeinsam eine für die Fotosession geeignete Ecke (vielleicht haben Sie ja ein bevorzugtes Plätzchen auch schon ausfindig gemacht).


Wird mein Fotoshooting mit einem Vertrag rechtlich abgesichert?
Ich arbeite generell nur mit einem beidseitig akzeptierten Model-Release, also beidseitig vertraglich korrekt abgesichert. Bei einem Shooting mit Minderjährigen ist dabei die zusätzliche Unterschrift eines Elternteiles zwingend.


Werden meine Fotos irgendwo veröffentlicht?
Bei Pay-Shootings gehören die Bilderrechte ohne Ausnahme dem Model. Ohne vorherige Absprache mit dem Model wird daher kein Bild veröffentlicht. 

Bei TfP-Shootings werden die Rechte zwischen Model und Fotograf bezüglich Veröffentlichung von Bildern in schriftlicher Form im voraus vertraglich geregelt. Bei Shootings auf Rechnung des Fotografen liegen alle Rechte beim Fotografen.


Gelten die Preise pro Person oder pro Shooting?
Meine Preise gelten pro Shooting und nicht pro Person.


Wie bezahle ich mein Fotoshooting?
Grundsätzlich gilt Barzahlung nach Beendigung der Aufnahmen.

Nach vorheriger Vereinbarung kann von mir auch eine andere Zahlungsart akzeptiert werden. Bei Aufträgen über CHF 1'000.00 ist eine Akonto-Zahlung 
im voraus branchenüblich.